Weihnachten-Adventszeit-Stadezeit-Isa

Ich wünsche allen meinen Lesern einen wunderschönen ersten Advent. Die Weihnachtszeit ist offiziell eröffnet, die Vorbereitungen für eines der wichtigsten Feste im Jahreskreis beginnt. Wie geht es dir in dieser Zeit? Ist sie so besinnlich und friedvoll wie sie gedacht ist? Oder unterliegst du auch diesem Shopzilla-Wahn? Für mich ist es gerade wirklich herausfordernd. Auf meiner Lieblings-Sozial-Media-Plattform überschlagen sich die wohlgemeinten Werbeposts, jeder strickt einen Adventskalender mit inspirierenden Sätzen (das ist ja noch richtig schön), täglich neuen Angeboten oder Kaufaufforderungen. Von der Werbung im Fernsehen oder in den Prospekten ganz zu schweigen. Alles wird angeboten, die perfekten Klamotten fürs Fest, das perfekte Essen fürs Fest mit den perfekten Rezepten fürs Fest und natürlich die perfekten Geschenke fürs Fest. Kaufe, Mensch, kaufe, alles reduziert, alles günstiger, damit du auch ja perfekt vorbereitet bist, wenn der Weihnachtsmann klingelt und dich fragt, was hast du eigentlich die letzten vier Wochen getrieben...Moment. Was bedeutet nochmal "stade Zeit"? Schaut man in den Online-Duden steht da was von still und ruhig. Frage ich meine Runen, was sie mir dazu sagen wollen, zeigt sich Isa. Auch sie fordert eine Zeit der Ruhe, des Stillstandes, der Bewegungslosigkeit. Die Menschen zogen sich aus dem Außen zurück in die Wärme der Häuser, widmeten sich der Stille, des Schweigens. Auch die Natur erstarrte, der stete Wandel hielt inne, um neue Kräfte zu sammeln und sich nach langer Aktivität eine Weile zu regenerieren. Und da kommen wir zum springenden Punkt: Was passiert, wenn wir diese Zeit der Stille, der Regeneration übergehen und genau jetzt zu Höchstformen in sämtlich

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen